Saison 2012/2013

Kann es eine Gelegenheit sein, die neuesten Einstellungen zu lernen, damit Sie den Markt für Spiele spielen können? Jetzt ist es jedoch viel einfacher und auch viel mehr, Wetten platzieren zu können und sich zusätzlich an Ihren Lieblingsspielen zu erfreuen. Wenn Sie dieses frische kasyno poland verwenden, werden Sie schockiert sein, wie hilfreich und aufregend es ist! Genau der Hauptgrund, warum Sie durchhalten und auch untersuchen, was Sie bereits aufgedeckt haben, betrachten Sie die best aus online casino zusätzlich, um jedes dieser emotionalen Gepäckstücke als ideal für sich selbst zu betrachten.

 

Nordsaar Baskets

  • Veranstalltungen

  • gallery

Aktuell 2007 VFB Theley

Linie

08. Juli 2007 – Bericht Saarbrücker Zeitung 

Spaß war Hauptsache – beim ersten „Basketball-Day” stand die Freude im Mittelpunkt

Hören Sie auf zu warten, nehmen Sie jetzt mit casino spiele kostenlos und ohne anmeldung spielen kontinuierlichem Glück am Spiel teil und viele Siege erwarten Sie! Sieg oder Niederlage spielten am Sonntag in der Sport- und Kulturhalle Theley keine Rolle. Beim ersten „Basketball-Day” des VFB Theley stand Spaß und Anschauungsunterricht im Vordergrund. Von SZ-Mitarbeiterin Silke Hans.

Theley Laute Hip-Hop-Beats tönen aus den Boxen. Dazu erklingen im Rhythmus das Quietschen von Turnschuhen und immer wieder das Aufprallen der Basketbälle auf dem Boden oder an den Körben. Fliegt der Ball in den Korb, folgten laute Jubelschreie und enthusiastischer Applaus vom Publikum. Denn beim ersten Basketball-Day des VFB Theley zeigen die jungen Basketballer, was sie drauf haben.

Schon vor dem Mittagessen geht es für die kleinen Spieler los. In ihrem ersten offiziellen Spiel liefern sich die 14-jährigen Theleyer einen spannenden Kampf mit dem TuS Ensdorf. Am Ende steht es 43:43. Damit es keinen Verlierer gibt, belassen es die Vereine bei dem Unentschieden. Dass es in der Sporthalle Theley auch Verlierer und Gewinner gibt, lässt sich aber nicht ausschließen. So gewinnen die U16-Jungs der SG Theley/ Illingen mit 81:24 gegen die Skyflyers aus Ludwigshafen und die U18-Mädchen der SG Theley/Türkismühle verlieren gegen die SG Ensdorf/Saarlouis mit 57:68. Aber egal ob Sieg oder Niederlage, am Basketball-Day geht es vor allem darum, Spaß zu haben. Jürgen Fell, 2. Vorsitzender der Basketballer des VFB Theley: „Wir wollen die Leute in die Halle bringen und sie durch die Spiele für unseren Sport begeistern.”

Rexhep Rexhepi, Dennis Kirsch und Pascal Alt, sind bereits vom Basketballvirus infiziert. Sie schwärmen: „Das macht einfach Spaß. Beim Basketball bleibt es spannend bis zur letzten Sekunde. Nicht wie beim Fußball. Außerdem ist es mal etwas anderes. Fußball spielt ja schließlich jeder.”

Das Spiel des Tages – die Amerikaner aus Baumholder gegen die U18-Jährigen des VFB Theley – sollte der Höhepunkt des Tages werden. Doch spannend war es aber nicht. Bei ihrem 136:27 Sieg zeigen die Amerikaner, wie es aussieht, wenn die Spieler Basketball im Blut haben.

Obwohl die Theleyer hoch verlieren, finden sie es toll, dem US-Team zuschauen zu dürfen. „Ich habe mich besonders auf die Mannschaft aus den USA gefreut. Ich wollte sehen, wie viel besser die sind als wir. Es macht Spaß, sie beim Spielen zu beobachten”, freut sich Dennis Kirsch.

Dass die Stimmung in der Halle auch zwischen den Spielen nicht verflacht, dafür sorgen die deutschen Meister von No L.A.P.D. und die westdeutschen Meister B.O.D.. Anstelle der ansonsten beim Basketball üblichen Cheerleader heizen die Hip-Hop-Tänzer und Tänzerinnen den Zuschauern ein.

Dagmar Utzig-Fell vom VFB Theley ist mit dem Turnier zufrieden: „Den Zuschauern und den Spielern hat es sehr gut gefallen. Nächstes Jahr wird es bestimmt wieder einen Basketball-Day geben”. Dann wollen die Theleyer aber noch mehr bieten. Utzig-Fell: „Dann wollen außer saarländischen Mannschaften auch Teams aus Luxemburg hierher holen. Unsere Jugendlichen sollen so die Chance bekommen, sich mit Mannschaften zu messen, die sie nicht aus der normalen Runde kennen.”

↑ nach oben

Linie

07. Juli 2007 – Großer Basketball-Day in Theley 

Basketball, Cheerleaders und Promi-Basketball am Sonntag, 8. Juli

THELEY Am Sonntag, den 8. Juli veranstaltet der Basketballverein Theley in der Sport- und Kulturhalle in Theley einen großen Basketball-Day. Beginn der Veranstaltung ist um 10 Uhr.

Als Gäste werden 1 US-Team, 2 Mannschaften aus dem Saarland (Ensdorf/Saarlouis)
sowie Mannschaften aus Ludwigshafen erwartet. Neben dem Spaß am Sport, wollen sich die jungen Spieler in Freundschaftsspielen langsam auf die neue Saison, die im September beginnt, vorbereiten. Auch Politiker des Landes haben zugesagt gegen die Trainer des Theleyer Vereins anzutreten, um somit das Engagement der Jugendarbeit zu würdigen. Für gute Laune und Kurzweil zwischen den Spielen sorgen, ganz nach amerikanischem Vorbild, die Cheerleader und Tanzgruppen No L.A.P.D. (amtierender Deutscher Meister) und B.O.D. (Westdeutscher Meister).

Mit dieser Veranstaltung will der Verein der erst seit 3 Jahren als Sparte des VFB Theley besteht, der Bevölkerung die Faszination und Schönheit dieses Sportes aufzeigen und vielleicht bei dem ein anderen auch die Begeisterung dafür wecken. Dass dies bei der Jugend schon geschehen ist, sieht man an den Zuwachzahlen, die der Verein seit der Gründung zu verbuchen hat. Interessierte Jugendliche, Mädchen und Jungs, zwischen 12 Jahren bis 17 Jahren können gerne an einem unverbindlichen Schnuppertraining teilnehmen. Kontakt: Dietmar Jäck (1. Vorsitzender) 06853/400874 oder Jürgen Fell (2. Vorsitzender) 06853/2014.

↑ nach oben